Wie können Schnarchende auf das Schnarchen angesprochen werden – Tipps für Betroffene

Wie können Schnarchende auf das Schnarchen angesprochen werden – Tipps für Betroffene

August 22, 2017
/ / /
Comments Closed

Das Schnarchen kann sehr belastend sein, nicht nur für die schnarchende Person an sich, sondern auch für ihr engstes Umfeld. Vom Phänomen des Schnarchens sind besonders Männer betroffen, aber auch viele Frauen produzieren die nervigen Laute regelmäßig. Besonders in einer Beziehung mit einer Person die Schnarcht kann das Schnarchen sehr belastend sein für den Partner. Schlaflose Nächte und in Folge dessen auch tagsüber Müdigkeit und Gereiztheit sind die Folge. Oft wissen die schnarchenden Personen gar nichts von ihrem nächtlichen Lärm. Als Partner steht man dann vor dem Problem, wie man den Schnarchenden darauf ansprechen sollte, schließlich will man diesen nicht kränken. Doch das Beste ist ein offenes Gespräch zu führen, schließlich ist Schnarchen keine Seltenheit und noch dazu soll der Partner es wegen dem gesundheitlichen Risiko erfahren, das er schnarcht.

Das Gespräch suchen

Wie setze ich meinen Partner vom Schnarchen höffentlich in Kenntnis Wenn der Partner schnarcht, sollte man dies so schnell wie möglich ansprechen, denn je länger man mit dem Gespräch wartet desto mehr Frust staut sich auf. Schließlich hält das permanente Schnarchen vom Schlafen ab und kann dadurch zu einem echten Beziehungsproblem werden und wenn man zu lange wartet auch das aus für die Beziehung bedeuten. Der beste Weg seinem Partner mitzuteilen das er Nachts schnarcht ist ihm zu zeigen, dass man sich Sorgen um seine Gesundheit macht, dies zeigt, dass es einem um den Partner geht und man diesen nicht Kritisieren will, sondern besorgt ist und ihm helfen möchte. Vor allem aber sollte man offen und entspannt vorgehen, schließlich ist Schnarchen kein Tabuthema und betrifft viele Menschen. Gemeinsam kann man sich anschließend von einem Arzt beraten lassen. Denn langjähriges Schnarchen kann auch ein Anhaltspunkt für eine Schlafapnoe sein oder für Probleme mit den Atemwegen.

Gemeinsame Lösungen finden

Nachdem man mit seinem Partner über das Problem des Schnarchens geredet hat und diesem klargemacht hat, das es einem nicht nur um den eigenen erholsamen Schlaf geht, sondern vor allem um das Wohlergehen des Partners, sollte man sich gemeinsam hinsetzen und nach Möglichkeiten suchen das Problem anzugehen. Eine gemeinsame Problemlösung zu versuchen stärkt auch das Vertrauensverhältnis innerhalb der Beziehung, da der Partner so das Gefühl bekommt mit Problemen nicht alleine zu sein und einen verständnisvollen Partner gefunden zu haben. Als erfolgversprechende Erstmaßnahmen gegen das Schnarchen gilt es zunächst einmal zu versuchen die Ursache des Schnarchens auszumachen. Schnarchen kann viele Ursachen haben, meist sind es jedoch:
Verstopfung der Atemwege, durch die Nase aufgrund von Allergien
Übergewicht
Alkohol- und Nikotinkonsum

Diese Punkte gezielt anzugehen ist sicherlich schon ein Schritt in die richtige Richtung, auch das Schlafen auf der Seite hilft in vielen Fällen. Sollte jedoch kein Mittel gegen das Schnarchen gefunden werden kann eventuell eine Operation infrage kommen oder man entscheidet sich, als Paar für getrennte Schlafzimmer um die nötige Nachtruhe zu finden.

Comments are closed.